• Sail Ski & Sun Travel Facebook
  • Sail Ski & Sun Travel Youtube
  • Sail Ski & Sun Travel Instagram
Sail Ski & Sun Travel  
Trogerstr.40  
81675 München  
Tel.089/472820  

Royal Clipper

1/18

Segelkreuzfahrten

Die ROYAL CLIPPER ist zurzeit der größte Rahsegler der Welt und das einzige 5-Mast-Vollschiff, das die Ozeane befährt.  Sie wurde 2000 nach den Wünschen des schwedischen Reeders Mikael Krafft fertiggestellt
Die 134 m lange ROYAL CLIPPER bietet mit ihren 42 Segeln optimale Segeleigenschaften, vereint mit einem Hauch von Abenteuer und der Tradition, die man an Bord des größten Rahsglers der Welt spürt. All dies jedoch verbunden mit außergewöhnlichen Extras und Annehmlichkeiten, wie sie nur auf einer modernen Luxusyacht zu finden sind.
Das imposante äußere Erscheinungsbild der ROYAL CLIPPER setzt sich in den ungewöhnlich großzügigen Innenräumen fort. Ihr Herzstück bildet ein dreistöckiges Atrium, durch das Sonnenlicht in das elegant eingerichtete Restaurant fällt. Hier genießen Sie in zwangloser Atmosphäre ohne feste Sitzordnung und Krawattenpflicht die kulinarischen Köstlichkeiten, die von den Köchen aus aller Welt kreiert werden.
Auf dem 16 Meter breiten Fünfmaster finden 227 Gäste in sechs Innenkabinen, 90 Außenkabinen, zwei Deckkabinen, 14 Deluxe-Kabinen mit privatem Balkon und zwei luxuriösen Eigner-Suiten ihren Platz.
Vom Heck kann eine Plattform herabgelassen werden, die einen bequemen Zugang zum Wassersport ermöglicht. Eines der vielen Highlights ist die Captain Nemo Lounge mit Spa und Fitnessbereich, die einen einzigartigen Blick auf die Unterwasserwelt rund um das Segelschiff bietet.

Die Segelreviere der  ROYAL CLIPPER sind im Sommer das westliche Mittelmeer mit den Starthäfen Cannes, Rom und Venedig. Im Winter steht die Karibik auf dem Programm und die ROYAL CLIPPER segelt dann von Babados aus durch die kleinen Antillen. Im Herbst und Frühling finden zwei Transatlantikfahrten statt. Die Ozean­überquerungen sind für jeden Segelkenner das ultimative Hochseeerlebnis und vereinen Erhabenheit, Abenteuer und Tradition des Segelns auf offener See mit exzellentem Service, Komfort und zahlreichen Annehmlichkeiten.

Auf einem echten Segelschiff werden die Kabinen nicht im Baukastenprinzip gebaut, sondern der Wölbung des Schiffsrumpfs angepasst. Dadurch gleicht keine Kabine der anderen. Lassen Sie sich von mir beraten!


 

Schiffsdaten

Segelschiff Kreuzfahrt

ROYAL CLIPPER Segelkreuzfahrten
Wissenswertes
  • Als einzige Reederei erlaubt Star Clippers das Aufentern in den Mast bis zum "Krähennest" und den Aufenthalt im Netz des Klüverbaums. Schönere Aufenthaltsorte kann man sich nicht vorstellen!

  • 15% der Kabinen der ROYAL CLIPPER haben Balkone.

  • Die Brücke steht immer offen.

  • Die ROYAL CLIPPER verfügt über drei Pools

  • Die Royal Clipper hat einen Pool mit Glasfenstern im Boden, so dass Schwimmende vom Atrium bzw. vom Restaurant aus beobachtet werden können. Das einfallende Tageslicht wird durch das Wasser gebrochen und gestreut, so dass unter Deck interessante Lichteffekte entstehen und auf künstliche Beleuchtung verzichtet werden kann.

  • Die Royal Clipper besitzt als einziges Schiff Bullaugen, die unterhalb der Wasseroberfläche liegen. D.h. während Sie sich im Spa verwöhnen lassen oder im Fitness-Center trainieren, können Sie die Unterwasserwelt bestaunen.

  • In der Karibik findet mittags ein Barbecue am Strand statt, wenn die ROYAL CLIPPER in einer passenden Bucht ankern.

  • Wasser, Tee und Kaffee sowie die Nutzung des Wassersport-Equipments mit Wasserki, Kajaks, Windsurf-Boards und Schnorchelaurüstung ist inklusive. Auf den Reisen wird -  wetterabhängig - versucht, die Wassersportplattform täglich zu nutzen.

 

Kabinen und Deckplan

Segelkreuzfahrten

ROYAL CLIPPER Deckplan
Segelplan
Royal CLIPPER  Segelplanplan
Video und Fotos
1/21
 

Alle Details zu ROYAL CLIPPER

Der Schiffsrumpf der ROYAL CLIPPER ist aus Stahl und hat bei einer Länge von 134 m einen Tiefgang von 5,63 m. Der Fünfmaster ist als Vollschiff getakelt und trägt 42 Segel mit einer Fläche von 5202 m². Ihr mit 60 m erstaunlich hoher Hauptmast besitzt an der Spitze einen knapp 18 m langen klappbaren Bereich, der es ermöglicht, auch unter Brücken und Hochspannungsleitungen hindurch zu fahren.

Die ROYAL CLIPPER bietet Platz für 227 Passagiere und 105 Crewmitglieder, von denen allein 20 zum Handling der Segel benötigt werden. Die verbleibenden 85 Crewmitglieder erfüllen die Wünsche der Passagiere. Auf See fährt ROYAL CLIPPER grundsätzlich unter Segeln, es sei denn, die Wetterbedingungen auf See erfordern die Zuhilfenahme ihrer beiden Motoren. Vom sicheren Deck aus betätigen erfahrene Seeleute elektrische Winschen zum Setzen, Bergen und Positionieren der 42 Segel (26 Rahsegel, 11 Stagsegel, 4 Klüver, 1 Besansegel). Mag es auch so aussehen, als sei sie ein Relikt aus dem längst vergangenen Zeitalter der Segelschifffahrt, so ist dieses Wunderwerk doch mit der neuesten Technik und einem Navigationssystem ausgestattet, das dem Komfort und Luxus der Kreuzer des einundzwanzigsten Jahrhunderts entspricht.

Um die Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten, wird auf See genau auf die Anzahl der gesetzten Segel geachtet, so dass mit einer minimalen Krängung von üblicherweise unter 6% gesegelt wird. Die vom Wetter abhängige Segelgeschwindigkeit schwankt zwischen acht und zwanzig Knoten, und bei Flaute hält die ROYAL CLIPPER mit Hilfe ihrer 2500 PS-Diesel-Doppelaggregate immer noch eine Reisegeschwindigkeit von mindestens 13,5 Knoten. Die Maschinen sind beide mit derselben Schraubenachse verbunden und nutzen einen genial konstruierten gemeinsamen Schornstein, der durch den Hohlraum des stählernen Jiggermastes nach oben verläuft und die Motorabgase hoch über dem Achterschiff und weit entfernt von jeglichen Passagieren in die Luft entlässt.

ROYAL CLIPPER vereint Pracht, Luxus, Abenteuer und Tradition und schneidert daraus ein Segelerlebnis von höchster Qualität. Mit 1765 m² offener und begehbarer Deckfläche und drei Swimmingpools genießen Passagiere eine wunderbar weitläufige Außenanlage, auf der jedem Reisenden durchschnittlich 15 m² Freifläche zur Verfügung stehen. Dies überschreitet bei weitem das Freiflächenkontingent, welches Passagieren der meisten konventionellen Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung steht.

Drei wahlweise mit Meer- oder Frischwasser befüllbare, an den Seiten mit Stufen versehene Pools sorgen an Deck für die Erfrischung der Sonnenanbeter. Der mit einem Glasboden versehene Hauptpool ist in die Decke der Pianobar-Lounge eingelassen und besitzt an den Seiten Bullaugen, die das Tageslicht in das dreistöckige Atrium des darunter liegenden Restaurants leiten. Dort gibt es keinen Krawattenzwang, keine Einteilung der Essenzeiten und die Platzwahl ist frei. Die Menüfolge bietet eine abwechslungsreiche, internationale Küche. Aufmerksame Kellner und Weinstewards umsorgen die Gäste, und die ausgedehnten Essenszeiten ermöglichen den Passagieren Mahlzeiten ohne Zeitdruck. Sanfte Klaviermusik dringt während des Abendessens aus der Pianobar nach unten. Eine Treppe windet sich an der Außenseite des Atriums nach oben, über zwei Etagen mit Passagier­kabinen, und endet dann drei Decks weiter oben bei dem elfenbeinfarbenen Flügel. Jeden Tag können die Gäste in gediegener, maritimer Einrichtung und gemütlichem Ambiente die unterschiedlichsten Konzerte genießen.

Die Tropical Bar mit Innen- und Außenplätzen befindet sich auf dem Hauptdeck im Herzen des Schiffs - ein beliebter Treffpunkt der Passagiere tagsüber und bis spät in die Nacht. Hier ist für jeden ein Plätzchen frei, und hier befinden sich das Zentrum des abendlichen und nächtlichen Unterhaltungsprogramms und der Fokus aller Aktivitäten und Events an Bord. Austauschbare Broadwayshows werden Sie an Bord der Star Clippers-Schiffe nicht finden. Stattdessen erleben Sie lokale Künstler, um Ihnen Musik und Kultur des jeweiligen Zielgebietes nahe zu bringen. Sie können jederzeit auf die Brücke und den Offizieren beim Navigieren zuschauen, Sie erfahren bei der wöchendlichen Storytime des Kreuzfahrtdirektors Wissenswertes und Amüsantes rund um die Anlegehäfen. Genießen Sie zwischendurch einen exotischen Cocktail an der Tropical Bar, lauschen Sie der Musik in der Piano Bar oder geben Sie sich im Netz am Bugspriet dem sanften Auf und Ab Ihres Segelschiffes hin, wenn es fast lautlos durch die Wellen gleitet. Erleben Sie unser besonderes Unterhaltungsprogramm an Bord, das ganz in der Tradition des Lebens auf klassischen Segelschiffen steht.

Ein wunderbarer Luxus an Bord ist die Captain Nemo Unterwasser Spa und Lounge, ein exquisiter kleiner Rückzugsplatz, wenn das Schiff vor Anker liegt, mit unter der Wasserlinie liegenden Bullaugen, durch die man im Licht von Außenscheinwerfern die Unterwasserwelt beobachten kann. Dort befinden sich außerdem das Spa, das Fitness Center, ein Frisiersalon, der Massageraum und das Skin and Body Treatment Center.

An der Spitze des Schiffs liegen zwei identische Eignersuiten mit jeweils 30 m² Fläche und eigenem Direktzugang vom Hauptdeck über eine Treppe. Die Suiten grenzen aneinander und können bei Bedarf zu einer extragroßen Suite kombiniert werden. Beide sind ausgestattet mit einem großzügigen Schlafzimmer mit Marmorbad und eigenem Whirlpool, einem separaten Doppelbett-Loft mit angrenzendem Bad, sowie einem Sitzbereich, der sich durchaus mit denen der feinsten Megajachten messen kann. Natürlich sind die Getränke der stets gefüllten Minibar der Suiten im Reisepreis inbegriffen, und die Gäste der Eignersuiten werden vom Zimmerservice rund um die Uhr verwöhnt.

ROYAL CLIPPER bietet außerdem 14 Deluxe-Decksuiten à 24 m² mit wunderbar weitem Blick über das Meer und mit Außenbalkons, die Platz für einen Tisch und zwei Stühle bieten, so dass Gäste dort eine Mahlzeit im Freien genießen oder einfach entspannen können. Ein extrabreites Doppelbett, kann in zwei bequeme Einzelbetten verwandelt werden, und vom angrenzenden Sitzbereich schaut man durch ein großes Fenster auf die private Deckveranda.

Die Deluxe-Decksuiten sind sehr begehrt, sie sollten also möglichst frühzeitig gebucht werden, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Weitere zwei jeweils 16 m² große Deckkabinen befinden sich in Ecklage auf dem Hauptdeck gleich hinter der Bibliothek, jede mit einem großen Fenster in Richtung Heck und Aussicht auf die Reeling und das Meer. Beide Deckkabinen sind mit luxuriösen feststehenden Doppelbetten, zwei Sesseln, einem Fernseher mit Spielfilm- und Nachrichtenprogramm, Satellitentelefon, einer Minibar und einem Marmorbad ausgestattet.

Auf dem Clipper- und Commodore-Deck befinden sich 90 16 m² große Außen-Doppelkabinen, alle im traditionellen nautischen Stil mit dunkel poliertem Holz gehalten und mit Messingaccessoires, Drucken mit nautischen Motiven, Fernseher mit Spielfilm- und Nachrichtenprogramm, sowie Satellitentelefon. Die meisten der großzügigen Doppelbetten lassen sich auch als zwei Einzelbetten stellen. Die Kabinentemperatur ist individuell regelbar. Der Zugang zur Kabine erfolgt über die Identkarte des Kabinengastes.

27 der Doppel-Außenkabinen lassen sich in Dreierkabinen umwandeln, außerdem gibt es noch sechs Innenkabinen. Im hinteren Freiflächenbereich des Hauptdecks befindet sich hinter der Tropical Bar die geräumige Schiffsbibliothek, die Gruppen bis zu 50 Personen bequem aufnehmen kann und so einen idealen Tagungsraum für kleine Gruppen darstellt. Dies soll Sie natürlich nicht von einer ruhigen Lesestunde mit einem der vielen Bücher der Bibliothek abhalten. Beliebt sind auch die Treffen am Kamin der Bibliothek, um eine Partie Schach, Backgammon, Rommé, Dame oder Bridge zu spielen. Wenn auch das Feuer im Kamin aufgrund der strengen Sicherheitsvorschriften an Bord nur elektrisch ist, so hat es dennoch einen warmen und anheimelnden Schein.
Wer mit Star Clippers reist, kennt keine Langeweile. Eine absenkbare Wassersport-Plattform unter dem Heck der ROYAL CLIPPER ermöglicht einen bequemen Zugang zum Meer, um zu schnorcheln oder für andere Wassersportarten wie Wasserski, Windsurfing und Kajakfahren. Außerdem stehen Aerobic, Schwimmen in einem der Bordpools oder aufregende Ausflüge zur Wahl.

Hoch über dem Deck, an der ersten Rah eines jeden Mastes befinden sich Ausguckstationen, die "Krähennester". Gut gesichert durch Geländer und bequem auf einer Sitzbank aus Teak lassen sich von hier aus alle Aktivitäten auf dem 18 Meter tiefer gelegenen Deck oder bis weit über das Meer beobachten. Passagiere, die in eines der „Krähennester“ aufentern wollen, werden durch ein Seil gesichert und von einem aufmerksamen Crewmitglied beobachtet und geleitet. 

Die Segelreviere der  ROYAL CLIPPER sind im Sommer das westliche Mittelmeer mit den Starthäfen Cannes, Rom und Venedig. Im Winter steht die Karibik auf dem Programm und die ROYAL CLIPPER segelt dann von Babados aus durch die kleinen Antillen. Bei den im Herbst und Frühjahr stattfindenden Transatlantikfahrten können Sie wahlweise die komplette Ozeanüberquerung oder individuelle Teilstrecken buchen. Die Ozean­überquerungen sind für jeden Segelkenner das ultimative Hochseeerlebnis und vereinen Erhabenheit, Abenteuer und Tradition des Segelns auf offener See mit exzellentem Service, Komfort und zahlreichen Annehmlichkeiten.