Royal Clipper Karibik

Golden Horizon

Tradewind Voyages
1/21

Die britische Firma Tradewind Voyages vermarktet den neu gebauten Fünfmaster GOLDEN HORIZON. Er ist der "France II" nachempfunden, die seiner Zeit der größte, je gebaute Windjammer war, und zwischen 1911 und 1922 die Meere befuhr.

Die GOLDEN HORIZON ist als Bark gebaut und ist heute das größte je gebaute Segelschiff der Welt. Sie kann mit 35 Segeln eine Segelfläche von 6.350 Quadratmetern führen und soll damit mit einer Geschwindigkeit von 16 bis 20 Knoten durch die Wellen pflügen. Die bis zu 272 Passagiere verteilen sich auf 140 Kabinen, 34 Suiten mit Balkon und 4 luxuriösen Eigner-Kabinen. Die GOLDEN HORIZON verfügt über eine Bibliothek, eine Open-Air-Bar und einen Pool mit Glasboden. Attraktionen sind ein über drei Decks reichendes Tauchbecken und eine Badeplattform am Heck. Um den Einsatzbereich der Bark zu vergrößern, hat der Rumpf Eisklasse erhalten.

Die ersten Segelreisen finden im November 2021 statt und führen ab/bis Barbados durch die Karibik. 2022 soll im Mittelmeer verbracht werden. Das Winterhalbjahr 22/23 führt die GOLDEN HORIZON in den Indischen Ozean und nach Australien, wo sie unter Ausnutzung der Passatwinde auf alten Handelsrouten segelt. Für 2023/2 ist eine Pazifikumrundung via Japan, Alaska, Suüdamerka und Südsee geplant.

Passagiere der GOLDEN HORIZON müssen gegen Corona geimpft sein.

Schiffsdaten

Tradewind Voyages

GOLDEN HORIZON Schiffsdaten
Wissenswertes
  • Es ist noch offen, ob das Aufentern in den Mast bis zum "Krähennest" und der Aufenthalt im Netz des Klüverbaums erlaubt sein werden. Schönere Aufenthaltsorte kann man sich nicht vorstellen!

  • 27% der Kabinen der GOLDEN HORIZON haben Balkone.

  • Es ist noch unklar, ob die Brücke immer offen stehen wird.

  • Die GOLDEN HORIZON hat Eisklasse, um auch in die Arktis und Antarktis segeln zu können.

  • Die GOLDEN HORIZON verfügt über drei Pools, wovon einer als Tauchpool über mehrere Decks reicht.

  • Der Haupt-Pool hat Glasfenster im Boden, so dass die Schwimmer vom Atrium bzw. vom Restaurant aus beobachtet werden können. Das einfallende Tageslicht wird durch das Wasser gebrochen und gestreut, so dass unter Deck interessante Lichteffekte entstehen und auf künstliche Beleuchtung verzichtet werden kann.

  • Wissenschaftliche Vorträge, Weinproben oder "Movie under the Stars" sorgen für Abwechslung.

  • Wasser, Tee und Kaffee sowie die Tischgetränke sind inklusive. Ebenfalls im Preis enthalten sind WLAN, das Trinkgeld und die Nutzung des Wassersport-Equipments wie Segeljollen, Kajaks, Standup-Paddleboards, Schnorchelausrüstung und Windsurfing. Schwimmen ist von der Wassersportplattform aus auch möglich.

Kabinen und Deckplan

FLYING CLIPPER

Royal Clipper

GOLDEN HORIZON Deckplan
Video und Fotos
1/22